Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Räderwechsel.
Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Räderwechsel.
seit über 20 Jahren
      seit über 20 Jahren 

Pflicht für Reifendruckkontrollsysteme ab November 2014

Zum 01. November 2014 tritt Teil 2 der EU-Verordnung 661/2009 in Kraft: "Ab 01. November 2014 müssen alle neu zugelassenen Fahrzeuge der Klassen M 1/M1 G (PKW, Geländewagen und Wohnmobile) mit einem Luftdruck-Kontroll-System nach ECE-R 64 ausgestattet sein."

 

Bei einem Fahrzeug der Klasse M1 mit serienmäßigem RDKS (ab spätestens Neuzulassung November 2014) müssen bei einem direktem System sowohl Sommer- als auch Winterräder mit einem funktionstüchtigen Sensor ausgestattet werden. Die Systeme dürfen nicht deaktiviert werden!

 

Nach einer Einschätzung des BRV werden in diesem Jahr voraussichtlich 1,1 Mio. Fahrzeuge mit Sensoren ausgestattet sein, da viele Hersteller die Umsetzung bereits in Fahrzeugen mit einer Neuzulassung vor dem Stichtag umgesetzt haben.

 
Warum wird dieses System überhaupt für alle PKWs verpflichtend? Durch Einführung des RDKS versprechen sich die Verantwortlichen in der EU nicht nur eine Senkung der Unfälle auf europäischen Straßen, bei denen zu geringer Luftdruck (mit-)verantwortlich gewesen sein soll, sondern vor allem eine Minderung des Verbrauchs aller PKWs und der damit einhergehenden Vermeidung von Schadstoffen. Durch zu geringen Luftdruck in den Reifen steigt der Kraftstoffverbrauch eines PKWs grundsätzlich merkbar an.
 
Hand aufs Herz: Wann haben Sie zum letzten Mal ihren Luftdruck geprüft? Alle paar Wochen sollte der Luftdruck in den Reifen nach Herstellerangabe kontrolliert werden, aber wer tut das schon? An dieser Stelle springen teilweise die RDKS ein. Sie können einen Fahrer bei Unterschreiten einer Mindestdruckgrenze warnen, in dem im Kombiinstrument oder auf dem Bildschirm das Symbol für Reifendruckkontrolle aufleuchtet - dieses Symbol stellt einen platten Reifen in Schnittzeichnung dar.
 
Artikel in der Zeitschrift von der Firma Matthies, Erscheinungsmonat März 2014

Hier finden Sie uns

Reifentechnik Ristow

Christoph-Arne Ristow
Hauptstr. 23

25594 Vaale

Kontakt

Wir freuen uns über Ihren Anruf:

Tel.-Nr.: 0 48 27- 99 78 20

oder

schreiben Sie eine E-mail:

info@reifentechnik-ristow.de

Sie können dafür unser Kontaktformular nutzen.     

 

Werkstattzeiten

Mo. - Fr.:

von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Sa.:

geschlossen

 

Terminabsprachen außerhalb unserer Öffnungszeiten sind möglich.